Schweren Herzens mussten wir uns von den Wahrzeichen des Friedhofes trennen

Bei den regelmäßigen Kontrollen der Bäume auf unseren Friedhöfen wurde im Sommer festgestellt, dass zwei der stolzen Kastanien auf dem Werrefriedhof schwer erkrankt waren. Bei den übrigen wurden beginnende Schädigungen festgestellt.
Wir ließen uns die Ergebnisse nochmal durch eine Fachfirma bestätigen, wodurch sich der Handlungsbedarf bestätigte.
Während zahlreicher Gespräche wurde anhand der Ergebnisse beraten was nun zutun war und ob einer der Bäume zu retten sei, ohne diesen in wenigen Jahren auch fällen zu müssen.
Am Ende war klar, es führt kein Weg daran vorbei alle 4 Bäume fällen zu lassen.
Als Trost besteht nun die Möglichkeit etwas Neues zu schaffen, dass den Werrefriedhof wieder attraktiver werden lässt. Die Beratungen dazu beginnen 2019.
Auf den Fotos kann man im Nachhinein gut sehen wie stark sich schon Faulstellen in den ganzen Ästen ausgebreitet hatten.

UGA-Urnenkreis

Nach unseren positiven Erfahrungen mit der Einrichtung einer Urnengemeinschaftsgrabstätte auf dem Funekefriedhof, wird für das Jahr 2019 auch eine Urnengemeinschaftsgrabanlage auf dem Werrefriedhof  geplant.

Hier sollen Grabstätten für bis zu zwei Urnen in einer gestalteten Anlage entstehen. Mit dem Erwerb einer solchen Grabstätte wird gleichzeitig eine Grabplatte inklusive der ersten Beschriftung  und  eine kleineren Platte für Grabschmuck erworben.

Die Friedhofsverwaltung sorgt für die Pflege und Ausbesserungen an der gesamten Anlage. Es werden auch mehrere Beete mit jahreszeitlich wechselnden Blühpflanzen geschaffen.  Somit braucht sich niemand sonst um das Grab zu kümmern.

Wir hoffen, durch die Anlage auch auf dem Werrefriedhof, gemeinsam mit der Themenrasengrabstätte und den Wahlgräbern, ein Angebot zu schaffen, mit dem wir den Ansprüche der meisten Friedhofsnutzer  gerecht werden können.